VfB Stuttgart

Rippe angebrochen: Schalke-Keeper Ralf Fährmann fehlt auch im Spiel beim VfB Stuttgart

Ralf Fährmann
Schalke-Torwart Ralf Fährmann. Foto: Annegret Hilse/Pool via REUTERS/dpa © Annegret Hilse

Der akut abstiegsgefährdete Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 muss «bis auf Weiteres» auf Torhüter Ralf Fährmann verzichten. Der 32-Jährige habe sich am Samstag im Revierderby gegen Borussia Dortmund eine Rippe angebrochen, teilte Schalke am Dienstag (23.02.) mit.

Bei der 0:4-Pleite gegen den BVB war Fährmann in der ersten Halbzeit ausgewechselt und von Michael Langer vertreten worden. Schalke ist nach 22. Spieltagen abgeschlagen Tabellen-Letzter.

Michael Langer mit VfB-Vergangenheit

Da auch die Nummer zwei der Knappen, Frederik Rönnow, verletzt fehlt (siehe Infobox), wird im kommenden Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart also der 36 Jahre alte Langer im Kasten stehen. Der 1,95 Meter große Österreicher stand von 2006 bis 2008 beim VfB unter Vertrag und feierte als Ersatzmann hinter Stammkeeper Timo Hildebrand 2007 die Deutsche Meisterschaft mit den Schwaben.

In der Bundesliga kam er für die Stuttgarter allerdings nur ein einziges Mal zum Einsatz (ein 0:0 gegen Wolfsburg am 10.03.07), in der Regionalliga Süd stand er hingegen in 28 Partien im Kasten der VfB-Reserve.

Schalker Personalsorgen

  • Beim Mannschaftstraining am Dienstag (23.02.) konnte auch der brasilianische Verteidiger William wegen einer leichten Erkältung nicht mitwirken. Shkodran Mustafi, Nabil Bentaleb, Matthew Hoppe und Sead Kolasinac absolvierten ein individuelles Programm.
  • Mark Uth, Matija Nastasic, Klaas-Jan Huntelaar, Frederik Rönnow, Goncalo Paciencia, Steven Skrzybski, Salif Sané und Kilian Ludewig befinden sich weiterhin im individuellen Aufbautraining.