VfB Stuttgart

Sammeln für den guten Zweck: So läuft der diesjährige Fankalender-Verkauf der Ultras vom Commando Cannstatt

Commando Cannstatt
Symbolbild. © ZVW/Benjamin Büttner

Bereits zum 16. Mal sammeln die Ultras des VfB Stuttgart mit einem selbstgestalteten Kalender Spenden für den guten Zweck. In diesem Jahr kommen die Einnahmen - 10 Euro pro Stück - dem Förderverein zur Unterstützung neurologisch erkrankter Kinder (www.FUNK-Stuttgart.com) zugute.

Seit dem 23. Oktober ist der Fankalender mit Bildern der Cannstatter Kurve im Handel erhältlich. In den vergangenen Jahren fand der Verkauf auch rund um die Heimspiele des Vereins statt, was in diesem Spätjahr coronabedingt nicht möglich ist. „Da dieses Jahr der Verkauf durch unsere fliegenden Verkaufsteams nicht wie gewohnt stattfinden kann, müssen wir allerdings ein wenig umdisponieren“, teilt das Commando Cannstatt 97 auf seiner Homepage mit.

Wo kann der Kalender bestellt werden?

Wie gewohnt kann der Kalender über den Onlineshop der Gruppe (https://freiraum.ultra-attitude.de/bestellung/) bestellt werden. Zusätzlich gibt es im Corona-Jahr 2020 die Möglichkeit, den Kalender in den Osiander-Buchhandlungen in Stuttgart-Bad Cannstatt, Stuttgart-Mitte (Marktplatz), Heilbronn, Göppingen und Reutlingen sowie über den Onlineshop von Osiander zu erwerben. Geleitet wird das Tübinger Unternehmen von Christian Riethmüller, einem glühenden VfB-Fan und Mitglied - sowie im vergangenen Jahr Präsidentschaftskandidat beim Traditionsverein aus Bad Cannstatt.

Durch den Fankalender des Commando Cannstatt konnten nach eigenen Angaben des „CC97“ seit seiner ersten Auflage im Jahr 2006 insgesamt bereits 155.300 Euro Spenden an gemeinnützige Einrichtungen übergeben werden.