VfB Stuttgart

So geht der VfB ins Topspiel gegen den HSV: Al Ghaddioui einzige Spitze, Kalajdzic erstmals im Kader

_1
Darf gegen den HSV von Beginn an ran: Stürmer Hamadi Al Ghaddioui.

Der VfB Stuttgart geht mit drei Änderungen im Vergleich zur 2:3-Niederlage gegen Holstein Kiel in das Spitzenspiel gegen den Hamburger SV (ab 20.30 Uhr im ZVW-Liveticker). Anstelle von Mario Gomez (Bank), Daniel Didavi und Atakan Karazor (beide gesperrt) rücken Hamadi Al Ghaddioui, Orel Mangala und Silas Wamangituka in die erste Elf von Trainer Pellegrino Matarazzo. Zum ersten Mal im Stuttgarter Kader steht der Zwei-Meter-Stürmer Sasa Kalajdzic. Der österreichische U-21-Nationalspieler war im Sommer 2019 zum VfB gewechselt und hatte sich am Ende der Vorbereitung einen Kreuzbandriss zugezogen. 

So startet der VfB: Kobel - Mola, Kaminski, Badstuber, Stenzel - Mangala, Endo - Gonzalez, Förster, Wamangituka - Al Ghaddioui

Zunächst auf der Bank: Bredlow, Kempf, Phillips, Castro, Churlinov, Klement, Klimowicz, Kalajdzic, Gomez

Der VfB steht gegen den HSV mächtig unter Druck. Verlieren die Schwaben, würden sie vier Punkte hinter dem Aufstiegskonkurrenten zurückliegen. Mit einem Sieg können die Stuttgarter dagegen wieder auf Platz zwei vorrücken.

So startet der HSV:

Der 28. Spieltag im Überblick

Ergebnisse vom Dienstag

  • SSV Jahn Regensburg - 1. FC Nürnberg 2:2
  • SpVgg Greuther Fürth - VfL Osnabrück 0:2
  • Erzgebirge Aue - SV Darmstadt 1:3
  • SV Wehen Wiesbaden - SV Sandhausen 0:1

Ergebnisse vom Mittwoch

  • FC St. Pauli - 1. FC Heidenheim 0:0
  • VfL Bochum - Holstein Kiel 2:1
  • Hannover 96 - Karlsruher SC 1:1

Spiel vom Donnerstag

  • VfB Stuttgart - Hamburger SV -:-

Nachholspiel am 15.06.

  • Arminia Bielefeld - SG Dynamo Dresden -:-