VfB Stuttgart

So liefen die Länderspiele der VfB-Nationalspieler

Kopie (2) von Nicolas Gonzalez
Nicolas Gonzalez durfte zwei Treffer für die argentinische Nationalmannschaft bejubeln. © Danny Galm (Archiv)

Sechs Profis des VfB Stuttgart waren in der letzten Abstellungsperiode des Jahres mit ihren Nationalmannschaften auf Reisen. Unter ihnen etablierte Kräfte wie Wataru Endo, Nicolas Gonzalez und Orel Mangala.

Bis auf Stürmer Sasa Kalajdzic, der am Mittwochabend noch mit Österreich gegen Norwegen spielt, sind die Kicker wieder auf dem Weg zurück nach Stuttgart. Und die Zeit rennt: Bereits am Samstagnachmittag steht um 15.30 Uhr das nächste Bundesliga-Spiel bei der TSG Hoffenheim auf dem Programm.

Die Einsätze der VfB-Nationalspieler im Überblick:

Nicolas Gonzalez (Argentinien)

  • 13. November: Argentinien - Paraguay 1:1 (90 Minuten/1 Tor)
  • 18. November: Peru - Argentinien 0:2 (72 Minuten/1 Tor)

Wataru Endo (Japan)

  • 13. November: Japan - Panama 1:0 (45 Minuten)
  • 17. November: Japan - Mexiko 0:2 (90 Minuten)

Sasa Kalajdzic (Österreich)

  • 11. November: Luxemburg - Österreich 0:3 (45 Minuten)
  • 15. November: Österreich - Nordirland 2:1 (0 Minuten)
  • 18. November: Österreich - Norwegen -:-
Wir brauchen Ihre Zustimmung
Dieser Inhalt wird von Instagram bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Mehr erfahren

 

Orel Mangala (Belgien U21)

  • 17. November: Bosnien-Herzegowina - Belgien 3:2 (75 Minuten)

Borna Sosa (Kroatien U21)

  • 12. November: Schottland - Kroatien 2:2 (56 Minuten)
  • 17. November: Kroatien - Litauen 7:0 (kein Einsatz frühzeitige Abreise wegen Platzverweis im Spiel gegen Schottland

Darko Churlinov (Nordmazedonien U21)

  • 12. November: Israel - Nordmazedonien 1:1 (90 Minuten)
  • 17. November: Nordmazedonien - Montenegro 2:1 (0 Minuten)