VfB Stuttgart

So startet der VfB Stuttgart gegen Eintracht Frankfurt

FC Schalke 04 - VfB Stuttgart
Stuttgarts Nicolas Gonzalez. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild © Guido Kirchner

Der VfB Stuttgart geht mit zwei Änderungen im Vergleich zum 1:1 gegen den FC Schalke 04 in das Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am Samstagnachmittag (ab 15.30 Uhr im ZVW-Liveticker). 

Anstelle von Tanguy Coulibaly und Sasa Kalajdzic (beide zunächst auf der Bank) rücken Silas Wamangituka und Nicolas Gonzalez in die erste Elf von Trainer Pellegrino Matarazzo, die sich voraussichtlich in einer 3-4-2-1-Grundordung formieren wird. 

So startet der VfB: Kobel - Stenzel, Karazor, Kempf - Wamangituka, Endo, Mangala, Sosa - Castro, Klimowicz - Gonzalez

Zunächst auf der Bank: Bredlow, Anton, Coulibaly, Kalajdzic, Didavi, Churlinov, Förster, Klement, Kaminski

Der VfB will gegen die Hessen am Samstagnachmittag nach seinem guten Saisonstart nun auch den ersten Heimsieg in dieser Spielzeit feiern. Der Aufsteiger hat in der Fußball-Bundesliga gegen die Hessen bereits 42 Mal gewonnen und damit so oft wie gegen keinen anderen Verein.

Zudem ist die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo seit fünf Spielen ungeschlagen und kann wieder auf ihren zuletzt angeschlagenen Abwehrchef Waldemar Anton zurückgreifen. Der VfB und die Eintracht stehen mit bisher neun Zählern punktgleich im Tabellen-Mittelfeld.

So startet die Frankfurter Eintracht:

Wir brauchen Ihre Zustimmung
Dieser Inhalt wird von Twitter bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Mehr erfahren

 

Bei den Gästen aus Frankfurt beginnt Dominik Kohr anstelle des verletzten Sebastian Rode (leichte Sehnenreizung am Gesäß) im Mittelfeld. Der zuletzt angeschlagene Spielmacher Daichi Kamada ist ebenfalls von Anfang an dabei. Defensivmann Danny da Costa fehlt im Aufgebot der Hessen.

Der 7. Spieltag im Überblick

Ergebnis vom Freitag:

  • SV Werder Bremen - 1. FC Köln 1:1

Spiele am Samstag (15.30 Uhr)

  • VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt -:-
  • RB Leipzig - SC Freiburg -:-
  • Union Berlin - Arminia Bielefeld -:-
  • 1. FSV Mainz 05 - FC Schalke 04 -:-
  • FC Augsburg - Hertha BSC Berlin -:-

Topspiel am Samstagabend (18.30 Uhr)

  • Borussia Dortmund - FC Bayern München -:-

Sonntagsspiel I (15.30 Uhr)

  • VfL Wolfsburg - TSG Hoffenheim -:-

Sonntagsspiel II (18 Uhr)

  • Bayer 04 Leverkusen - Borussia Mönchengladbach -:-