VfB Stuttgart

So steht es um Daniel Didavi und Borna Sosa

Borna Sosa
Borna Sosa vom VfB Stuttgart in Aktion. Foto: Tom Weller/dpa © dpa

Stuttgart.
Der Zeitpunkt der Rückkehr von Borna Sosa und Daniel Didavi ins Mannschaftstraining des VfB Stuttgart ist weiter offen. Linksverteidiger Sosa absolvierte zwar am Montag eine Laufeinheit, ist aber ebenso wie Mittelfeldspieler Didavi bis mindestens nach der Länderspielpause keine Option. Der 21-jährige Kroate Sosa hatte Anfang Oktober eine Gehirnerschütterung erlitten. "Das wird besser und besser, aber man muss bei den Verletzungen vorsichtig sein, ob es nicht einen Rückschlag gibt", sagte Sportdirektor Sven Mislintat einen Tag nach dem 3:1 gegen Dynamo Dresden. Eine Prognose sei kaum möglich.Didavi fällt wegen seines Muskelbündelrisses an der Wade mindestens noch für das Auswärtsspiel beim Tabellen-15. VfL Osnabrück am Samstag aus. Nach der Länderspielpause steht dann für den schwäbischen Fußball-Zweitligisten am 24. November das Duell mit dem Karlsruher SC an. Momentan belegt die Mannschaft von Trainer Tim Walter mit zwei Punkten Rückstand auf den Tabellenersten Hamburger SV Rang drei.


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.