VfB Stuttgart

So wollen sie spielen

1/2
Testspiel VfB Stuttgart - FC Ingolstadt 0:1 - 31.08.2017_3
Holger Badstuber: Spielte, als wäre er nie weg gewesen. Der Fels in der Brandung, agierte in vielen Aktionen mit der berühmten „Bierruhe“, sicher im Spielaufbau und aufmerksam im Zweikampf. Zweikampfquote: 90 %. Noch Fragen? Ein wichtige Stütze der jungen Mannschaft – Note: 2 © Danny Galm
2/2
_1
Der wiedergenesene Holger Badstuber könnte direkt in die erste Elf rücken. Benjamin Pavard könnte dann für Marcin Kaminski hinten links verteidigen.

Stuttgart.
Der VfB Stuttgart kann für das nächste Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr/ZVW-Liveticker) wieder mit Innenverteidiger Holger Badstuber und Stürmer Daniel Ginczek planen. „Beide sind fit und das ist ein großer Zugewinn“, sagte VfB-Coach Hannes Wolf am Freitag auf der Pressekonferenz.

Chadrac Akolo, mit zwei Saisontoren bislang bester Schütze der Schwaben, droht hingegen aufgrund einer Zerrung im Oberschenkel auszufallen. „Es wird knapp und wir wollen kein Risiko eingehen“, erklärte Wolf.

So könnte der VfB Stuttgart am Samstag gegen den FCA starten:

Der Kader des VfB Stuttgart für das Spiel gegen die den FC Augsburg:So könnte der FC Augsburg starten:

Hitz - Opare, Gouweleeuw, Hinteregger, Max - Koo, Khedira - Heller, Gregoritsch, Caiuby - Finnbogason