VfB Stuttgart

Sorge um Mario Gomez

Fußball FSV Mainz 05 vs. VfB Stuttgart_0
Musste gegen Mainz angeschlagen vom Feld: Stürmer Mario Gomez. © Danny Galm

Mainz.
Nach der Niederlage beim FSV Mainz 05 (2:3) sorgen sich die Fans des VfB Stuttgart um ihren Stürmer Mario Gomez. Der Winter-Neuzugang vom VfL Wolfsburg musste nach 51. Minuten angeschlagen vom Feld, nachdem er im Zweikampf mit dem Mainzer Nigel de Jong einen Schlag auf den Knöchel abbekommen hatte. Daniel Ginzcek ersetzte den 32-Jährigen.

"Es war auf keinen Fall eine fiese Szene von Nigel de Jong. Mario ist da unglücklich aufgekommen. Aber es sieht so aus, als sei nichts gerissen und es drohe kein dramatischer Schaden", erklärte Trainer Hannes Wolf nach dem Spiel gegenüber der Stuttgarter Zeitung.

Eine eingehende Untersuchung in Stuttgart soll Klarheit bringen, teilte der Aufsteiger am Samstagabend via Twitter mit. Ob ein Einsatz im nächsten Bundesliga-Spiel gegen den FC Schalke 04 am nächsten Samstag (15.30 Uhr/ZVW-Liveticker) in Gefahr ist, wird sich am Sonntag zeigen.

Gomez war zu Beginn des Jahres an seine alte Wirkungstätte zurückgekehrt und soll die akuten Probleme in der Offensive des Aufsteigers beheben. In den bisherigen 19 Saisonspielen erzielte die Mannschaft von Trainer Hannes Wolf lediglich 16 Tore. Zudem gab der Tabellen-14. in der Winterpause Torjäger Simon Terodde an den 1. FC Köln ab.