Mafia im Rems-Murr-Kreis

Schlag gegen Mafia in Deutschland und Italien

14334518830_e89eb85a43_o_0
Symbolbild. © Jamuna Siehler

Waiblingen/Fellbach/Winnenden.
Bei einer Razzia gegen die Mafia sind in Deutschland und Italien zahlreiche Verdächtige festgenommen worden - darunter auch Männer aus dem Rems-Murr-Kreis. Die Nachrichtenagentur Ansa berichtete von 169 Festnahmen, die in verschiedenen Regionen beider Länder seit den frühen Morgenstunden am Dienstag vollzogen würden.

Die Aktion richte sich gegen den Clan der mächtigen kalabrischen Mafia ‘Ndrangheta Farao-Marincola. Die Ermittlungen hätten ergeben, dass die Mafia in verschiedenen Wirtschafts- und Unternehmensbereichen in Italien sowie im Ausland mitmischte und sich wie eine "kriminelle Holding" organisierte, um Geschäfte in Millionenhöhe zu betreiben, hieß es weiter bei Ansa.

Vier Festnahmen in Deutschland

Bei einer gemeinsamen Festnahmeaktion mit italienischen Ermittlungsbehörden aus Catanzaro nahmen in den frühen Morgenstunden Ermittler des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg (LKA), Beamte der Polizeipräsidien Aalen, Reutlingen und Offenburg und Spezialeinsatzkräfte aus Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz und dem Saarland vier italienische Staatsangehörige fest. Den Festgenommenen im Alter von 36, 40 und 47 Jahren wird von der italienischen Anti-Mafia-Staatsanwaltschaft Direzione Distrettuale Antimafia (DDA) in Catanzaro vorgeworfen, als Mitglieder der kalabrischen Mafiaorganisation `Ndrangheta die kriminellen Aktivitäten und ihre mafiöse Strukturen in Deutschland auszubauen. Die Staatsanwaltschaft der DDA Catanzaro ermittelt seit Jahren zusammen mit der Antimafia-Einheit der Carabinieri Raggruppamento Operativo Speziale (ROS) gegen mehrere `Ndrangheta-Gruppierungen.


Unsere weitere Berichterstattung zum Thema:

09.01.2018: Mutmaßliche Mafiosi aus dem Rems-Murr-Kreis festgesetzt

11.01.2018: Mafia: Die Rems-Murr-Variante

12.01.2018: Nach Mafia-Razzia: Wirt in Haft, Verein in Nöten

Die heutigen Festnahmen in Baden-Württemberg erfolgten im Rems-Murr-Kreis (zwei Festnahmen), im Ortenaukreis (eine Festnahme) und im Landkreis Reutlingen (eine Festnahme). Durchsuchungen erfolgten im Rems-Murr-Kreis (sechs Objekte) sowie in den Landkreisen Esslingen (ein Objekt), Reutlingen (zwei Objekte) und Ortenaukreis (ein Objekt). Einen bekannten Wirt, der im Rems-Murr-Kreis ein Lokal betreibt, setzte die Polizei in Italien fest.