Menschen im Fadenkreuz

Rems-Murr-Kreis: Ausstellung "Menschen – im Fadenkreuz des rechten Terrors" bis Sonntag (29.08.) in Waiblingen zu sehen

Menschen im Fadekreuz Correctiv Collage
Im Herzen des Projekts stehen die Porträts des Fotografen Ivo Mayr. Er hat Menschen besucht, die auf rechtsextremen Feindeslisten stehen. © Ivo Mayr / CORRECTIV

Noch bis Sonntag (29.08.) ist in Waiblingen die Ausstellung "Menschen – im Fadenkreuz des rechten Terrors". Sie zeigt das Ausmaß der Bedrohung, die Rechtsextremismus für unsere Gesellschaft darstellt. Vorherige Stationen waren Schorndorf und Winnenden.

Wir brauchen Ihre Zustimmung
Dieser Inhalt wird von YouTube bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Mehr erfahren

 

Das gleichnamige Projekt ist eine Kooperation des ZVW und zehn weiterer renommierter Regionalmedien mit dem Weissen Ring e.V., unter Leitung des gemeinnützigen Recherchezentrums Correctiv. Es soll die Betroffenen rechten Terrors in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit rücken und besteht neben der Ausstellung aus einem Buch und einer Vielzahl weiterer journalistischer Texte der beteiligten Medien.

Wo genau ist die Ausstellung zu sehen?

  • 22. und 23. August, Schorndorf (Marktplatz)
  • 24. und 25. August, Winnenden (Marktstraße)
  • 26. bis 29. August, Waiblingen (Alter Postplatz)

Die Ausstellung wird jeweils von etwa 11 Uhr bis etwa 18 Uhr gezeigt. Auf- und Abbau können sich wetterbedingt verschieben.

Welche Veranstaltungen sind geplant?

An allen Ausstellungsorten bieten wir eine Führung samt offener Fragerunde mit Redakteuren des ZVW an. Wir bitten um Vorab-Anmeldung per Mail an online@zvw.de. Geschätzte Dauer: 45 Minuten.

Termine:

  • Montag, 23. August, 15 Uhr, Schorndorf
  • Dienstag, 24. August, 15 Uhr, Winnenden
  • Freitag, 27. August, 15 Uhr, Waiblingen

Am Donnerstag, 26. August laden wir ab 15 Uhr zum Live-Talk auf dem Alten Postplatz in Waiblingen. Es ist eine Dauer von etwa 75 Minuten angesetzt.

  • Themen: Das Projekt „Menschen – im Fadenkreuz des rechten Terrors“, die rechte Szene im Rems-Murr-Kreis und die Bedrohungslage im Journalismus. 
  • Im Gespräch: Peter Schwarz (ZVW-Chefredaktion), Sophia Stahl (Correctiv) und Alexander Roth (ZVW Online-Redaktion)

Für alle Veranstaltungen gilt die aktuelle Corona-Verordnung: Abstände müssen eingehalten werden, bei Unterschreitung gilt Maskenpflicht. Außerdem sind wir laut Corona-Vo verfplichtet, die Kontaktdaten der Teilnehmenden zu erheben. Bitte daher bei der Anmeldung Namen, Adresse und Mail oder Telefonnummer angeben.

Wie komme ich an den Ausstellungsband?

"Menschen – im Fadenkreuz des rechten Terrors" (Hardcover, 273 Seiten, 35 Euro) kann über den ZVW-Shop oder im Online-Shop von CORRECTIV bestellt werden. Es ist außerdem im Buchhandel erhältlich. Der Ausstellungsband enthält neben zahlreicher Texte und Grafiken alle Porträts des Fotografen Ivo Mayr. Mehr Infos hier.

Wie wird die Ausstellung vom ZVW darüber hinaus begleitet?

Wir werden im gesamten Ausstellungszeitraum täglich neue Artikel zum Themenkomplex Rechtsextremismus/rechte Szene veröffentlichen, in der Zeitung und Online. Darüber hinaus wird es eine mehrteilige Podcast-Serie mit vertiefenden Expertengesprächen geben.

Alle Veröffentlichungen sind unter zvw.de/menschen-im-fadenkreuz abrufbar.