Urlaub im Rems-Murr-Kreis

Ein Wanderweg auch für Rollstuhlfahrer: Der Aussichtsrundwanderweg in Weinstadt

Wanderweg
Offizielle Einweihung des Kurt-Entenmann-Wegs am 30. Juni 2019: Der Weinstädter Oberbürgermeister Michael Scharmann (links) und Kurt Entenmann (Zweiter von links, langjähriger Wegewart des Schwäbischen Albvereins Weinstadt), nach dem der Weg benannt wurde. Eine kürzere Version, der Aussichtsrundwanderweg (Länge: 1,5 Kilometer), ist sogar komplett rollstuhlgerecht. Archivfoto: Palmizi © ALEXANDRA PALMIZI

Wanderwege mit einer schönen Aussicht, die komplett von Rollstuhlfahrern oder Menschen mit Rollator benutzt werden können, sind eher selten. Der Schwäbische Albverein Weinstadt hat solch einen eingerichtet – und zwar im Süden von Weinstadt beim Karlstein. Neben dem 2,5 Kilometer langen Kurt-Entenmann-Weg, der dort nach dem langjährigen Wegewart Kurt Entenmann benannt wurde, gibt es auch eine kürzere Version, die unter dem Namen „Aussichtsrundwanderweg“ 1,5 Kilometer lang ist und mit dem

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar