Wohnungsnot im Kreis

Günstig wohnen – bloß wie?

Kreisbau-Modell_0
In Fellbach entstand in Kooperation mit der Stadt mit das größte Projekt der Kreisbau-Gruppe. © Ramona Adolf

Waiblingen. Solange die Bürgermeister ihr Bauland nur zu Höchstpreisen verkaufen, wird es nichts mit günstigerem Wohnraum. Die Kreisbau-Gruppe hat einen Weg gefunden, wie sie den Städten und Gemeinden Grundstücke billig abluchsen kann – und dennoch am Ende beide Seiten zufrieden sind.

Für Dirk Braune, den Geschäftsführer der Kreisbau-Gruppe, handelt es sich um eine einfache Rechenaufgabe. Wenn er eine Wohnung für unter zehn Euro je Quadratmeter

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich