Sport

1:1 in Ingolstadt: KSC im vierten Spiel in Serie sieglos

Dominik Kother (l) und Rico Preißinger
Dominik Kother (l) von Karlsruhe und Rico Preißinger von Ingolstadt kämpfen um den Ball. Foto: Armin Weigel/dpa © Armin Weigel

Ingolstadt (dpa) - Der Karlsruher SC ist in der 2. Fußball-Bundesliga zum vierten Mal in Serie sieglos geblieben. Das Team von Trainer Christian Eichner kam beim Tabellenletzten FC Ingolstadt am Sonntag nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Die Badener liegen damit vier Punkte vor dem unteren und sieben Zähler hinter dem oberen Relegationsrang.

Ein Schuss von Thomas Keller, den KSC-Verteidiger Christoph Kobald entscheidend ins eigene Tor abfälschte, brachte die Gastgeber vor 4348 Zuschauern im Ingolstädter Sportpark in Führung (27. Minute). Das 1:1 fiel ebenfalls nach einer Ecke: Nach einem Kopfball von KSC-Stürmer Philipp Hofmann an den Pfosten, drückte Dominik Kother den Ball über die Linie (42.). Der FCI investierte viel, und hatte nach einem schnellen Gegenstoß durch Angreifer Maximilian Beister auch die Großchance zum 2:0 (34.). Nach der Pause ließ das Niveau nach, das Spiel war zäh.

© dpa-infocom, dpa:211121-99-86862/2