Sport

1899 Hoffenheim in Fürth: Zweiter Auswärtssieg überfällig

Sebastian Hoeneß
Hoffenheims Trainer Sebastian Hoeneß. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild © Bernd Thissen

Zuzenhausen (dpa/lsw) - Die TSG 1899 Hoffenheim hofft heute (15.30 Uhr/Sky) bei der SpVgg Greuther Fürth auf das Ende ihrer Auswärtsmisere. Seit dem 4:0 zum Saisonauftakt in Augsburg haben die Kraichgauer nicht mehr in fremden Stadien gewonnen. Zudem konnte die unbeständige Mannschaft in dieser Spielzeit noch keine zwei Siege hintereinander landen. «Das muss einfach ein Startschuss sein», sagte Trainer Sebastian Hoeneß mit Blick auf das überzeugende 2:0 der Hoffenheimer zuletzt gegen RB Leipzig.

Beim Aufsteiger und Tabellenletzten kann die TSG wieder mit Torjäger Andrej Kramaric antreten, der wegen seiner im Länderspiel mit Kroatien zugezogenen Kopfverletzung zuletzt pausieren musste. Fraglich ist der Einsatz von Oliver Baumann. Der Torhüter zeigte unter der Woche laut Trainer Sebastian Hoeneß Krankheitssymptome.

© dpa-infocom, dpa:211126-99-157460/4