Eishockey

Adler Mannheim starten ohne ein Quartett in die DEL-Saison

Eishockey
Ein Eishockeyspieler spielt den Puck. © Matthias Balk

Mannheim (dpa/lsw) - Die Adler Mannheim müssen zum Auftakt der neuen Saison in der Deutschen Eishockey Liga auf ein Quartett verzichten. Neuzugang Tyler Gaudet sowie die drei Verteidiger Philipp Preto, Thomas Larkin und Joonas Lehtivuori stehen dem achtmaligen Meister am Freitag im Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings (19.00/MagentaSport) und zwei Tage später beim EHC Red Bull München (15.00/MagentaSport) nicht zur Verfügung, wie die Mannheimer am Donnerstag bekanntgaben.

Während Preto und Gaudet am dritten Spieltag wieder im Kader stehen könnten, traf es Lehtivuori heftiger. Der Finne zog sich zu Beginn der Vorbereitung eine Schulterverletzung zu und wurde in dieser Woche erfolgreich operiert. Die Adler rechnen mit einer Ausfallzeit von etwa zwei Monaten. Larkin mache indes große Fortschritte und könnte zeitnah wieder eine Option sein, hieß es in der Mitteilung weiter.