NBA

Antetokounmpo erzielt 55 Punkte bei Sieg der Milwaukee Bucks

Giannis Antetokounmpo
Basketball-Superstar Giannis Antetokounmpo führte seine Bucks gegen die Wizards zum Sieg. © Morry Gash

Milwaukee (dpa) - Einen Tag nach der historischen Vorstellung von Donovan Mitchell mit 71 Punkten hat Giannis Antetokounmpo in der NBA für das nächste Highlight gesorgt.

Der Superstar der Milwaukee Bucks erzielte mit 55 Zählern einen persönlichen Karrierebestwert und führte sein Team zu einem 123:113 (61:49)-Heimerfolg über die Washington Wizards. Dabei hatte Antetokounmpo die vorherige Begegnung der Bucks mit Knieschmerzen verpasst.

Zum ersten Mal in seiner Karriere in der nordamerikanischen Basketball-Liga hat Antetokounmpo in drei Spielen nacheinander mindestens 40 Zähler markiert. Allein im Schlussabschnitt kam der Grieche auf 19 Punkte. In der Schlussphase erzielte Antetokounmpo zwölf Punkte Milwaukees in Serie, womit sich die Bucks entscheidend absetzten.

Mit einer Bilanz von 24 Siegen und 13 Niederlagen sind die Bucks Dritter im Osten, knapp hinter dem Tabellenführer Boston Celtics (26 Siege, 12 Niederlagen). Die Celtics verloren überraschend deutlich mit 117:150 (54:74) bei den Oklahoma City Thunder, die auf ihren Topscorer Shai Gilgeous-Alexander verzichten mussten. Dies kompensierten die Thunder als Team: Fünf Spieler erzielten über 20 Zähler. Mit 150 Punkten stellten die Thunder einen teaminternen Bestwert auf, seit der Club 2008 von Seattle nach Oklahoma City umgezogen ist.