Sport

Corona-Fälle bei Heidenheim: Spiel gegen HSV findet statt

Fußball
Ein Fußball-Spiel. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild © Uwe Anspach

Heidenheim (dpa) - Das Zweitliga-Spiel 1. FC Heidenheim gegen den Hamburger SV ist am Sonntagnachmittag trotz zweier Corona-Fälle im Team der Gastgeber angepfiffen worden. Wie der FCH kurz vor Spielbeginn mitteilte, seien der Ersatztorwart Kevin Ibrahim und Abwehrspieler Jonas Föhrenbach am Freitag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die beiden Fußballprofis befänden sich daher in häuslicher Quarantäne, ihnen gehe es gut.

Alle anderen Spieler sowie das gesamte Trainer- und Funktionsteam der Heidenheimer seien dagegen negativ getestet worden. Das sei auch bei einem weiteren Corona-Schnelltest am Sonntagmorgen so gewesen. Daher konnte das Heimspiel gegen den Aufstiegskandidaten HSV stattfinden.