Nations League

Dank Ronaldo: Portugal deklassiert Schweiz

Cristiano Ronaldo
Portugals Superstar Cristiano Ronaldo erzielte zwei Treffer gegen die Schweiz. © Laurent Gillieron

Lissabon (dpa) - Angeführt von einem überragenden Cristiano Ronaldo haben Portugals Fußballer in der Nations League die Schweiz deklassiert.

Der Ex-Europameister gewann in Lissabon auch dank eines Doppelpacks von Ausnahmespieler Ronaldo mit 4:0 (3:0) gegen die Eidgenossen. Vor den Augen seiner Mutter auf der Tribüne erzielte der Stürmer von Manchester United in der 35. und in 39. Minute die Treffer zum 3:0-Pausenstand.

Zuvor hatte William Carvalho (15.) den Nations-League-Sieger von 2019 in Führung gebracht, nachdem Torhüter Gregor Kobel von Borussia Dortmund einen Freistoß von Ronaldo nur abprallen lassen konnte. João Cancelo (68.) erhöhte auf 4:0.

Durch den Erfolg übernahm Portugal nach dem 1:1 zum Auftakt gegen Spanien die Tabellenspitze in der Gruppe 2 der Liga A. Punktgleicher Zweiter ist Tschechien, das in Prag trotz zweimaliger Führung nur zu einem 2:2 (1:1) gegen Spanien kam und am ersten Spieltag die Schweiz mit 2:1 bezwungen hatte. Jakub Pesek (4.) und Jan Kuchta (66.) hatten die Gastgeber jeweils in Front gebracht, Gavi (45.+3) und Iñigo Martínez (90.) glichen jeweils aus.

Matchwinner im Skandinavien-Duell zwischen Schweden und Norwegen war einmal mehr Erling Haaland. Der Noch-Dortmunder verwandelte im schwedischen Solna erst einen Foulelfmeter (20.), in der 69. Minute markierte er auch den zweiten Treffer zum 2:1 (1:0)-Erfolg für Norwegen. Der Anschlusstreffer von Anthony Elanga (90.+2) kam zu spät für die Schweden.