Turnier in London

Darts-WM: Van Gerwen festigt Favoritenrolle

Michael van Gerwen
Der Niederländer Michael van Gerwen steht nach seinem Sieg gegen den Österreicher Mensur Suljovic im WM-Achtelfinale. © Steven Paston

London (dpa) - Von diesem Auftritt war Darts-Star Michael van Gerwen selbst begeistert. Mit 107 Punkten im Durchschnitt und zwölf Aufnahmen mit der Höchstpunktzahl von 180 Zählern hatte der WM-Topfavorit auf der riesigen Bühne im Londoner Alexandra Palace eine exzellente Performance hingelegt.

«Das war ein phänomenales Match, aber es braucht zwei Spieler für so etwas, also Respekt an Mensur Suljovic. Meine Scoringpower war fantastisch, das war entscheidend», sagte van Gerwen nach dem 4:2-Sieg über den Österreicher Suljovic. Es war für viele das bisher beste Spiel des Turniers.

«Mighty Mike», wie der Niederländer genannt wird, festigte auch seine Stellung als klarer Turnierfavorit beim wichtigsten Event des Jahres. «Ich fühle mich selbstbewusst und gut. So zu gewinnen, wie ich es getan habe, gibt mir einen weiteren Schub und zusätzliche Motivation», sagte van Gerwen. 

Die starke Leistung seines routinierten Rivalen hätten wohl die wenigsten erwartet, wie van Gerwen verdeutlichte. «Wenn jemand vorher gesagt hätte, dass Mensur so gut spielt, hätte jeder geantwortet: Bist du verrückt?» Im Vorjahr war van Gerwen wegen eines positiven Corona-Tests bei der WM kampflos ausgeschieden.