NBA

Doncic erzielt bei Sieg gegen Houston nächstes Triple-Double

Luka Doncic
Mavericks-Guard Luka Doncic (77) in Aktion gegen Rockets-Guard Eric Gordon (10). © Lm Otero

Dallas (dpa) - Zwei Tage nach seiner historischen Leistung mit einem Teamrekord von 60 Punkten hat Luka Doncic die Dallas Mavericks zum nächsten Sieg in der NBA geführt.

Der slowenische Superstar erzielte beim 129:114 (65:51)-Heimerfolg gegen die Houston Rockets am Donnerstag (Ortszeit) zum achten Mal in dieser Saison ein Triple-Double. Mit 35 Punkten, 13 Assists und zwölf Rebounds markierte Doncic in drei Kategorien zweistellige Werte.

Kein Spieler in der nordamerikanischen Basketball-Liga hat in dieser Spielzeit mehr Triple-Doubles aufgelegt. Doncic erzielte allein in der ersten Hälfte 21 Zähler, führte Dallas zu einer 14-Punkte-Führung und krönte seine starke Vorstellung mit einem Dreier aus über zehn Metern kurz vor der Halbzeit. Durch den Sieg gegen die Rockets haben die Mavericks zum ersten Mal in dieser Saison fünf Erfolge nacheinander eingefahren.

Der deutsche Basketballspieler Isaiah Hartenstein musste sich mit den New York Knicks auswärts den San Antonio Spurs mit 115:122 (53:64) geschlagen geben. Für die Knicks setzte es damit die fünfte Niederlage in Serie. Vor dem Schlussabschnitt gerierten die Gäste mit 13 Zählern in Rückstand. Hartenstein erzielte vier Punkte und holte sich fünf Rebounds.

Die Boston Celtics haben als derzeit bestes Team der NBA das Spitzenspiel gegen die Los Angeles Clippers mit 116:110 (60:49) für sich entschieden. Damit revanchierten sich die Celtics für die 93:113-Auswärtsniederlage gegen die Clippers vor drei Wochen, was für Boston die höchste Pleite in dieser Saison gewesen war. Jaylen Brown und Jayson Tatum erzielten jeweils 29 Zähler für die Celtics, bei den Clippers war Kawhi Leonard mit 26 Punkten der Topscorer.