NBA

Doncic mit 41 Punkten: Mavs beenden Niederlagen-Serie

Dallas Mavericks - Golden State Warriors
Luka Doncic (77) von den Dallas Mavericks in Aktion gegen Jonathan Kuminga von den Golden State Warriors. © Tony Gutierrez

Dallas (dpa) - Angeführt von einem überragenden Luka Doncic haben die Dallas Mavericks ihre Niederlagen-Serie in der NBA gestoppt und gegen Titelverteidiger Golden State Warriors gewonnen. Der Basketball-Profi aus Slowenien kam beim 116:113 auf 41 Punkte, 12 Rebounds und 12 Vorlagen und war erfolgreicher als Warriors-Star Stephen Curry mit 32 Punkten.

Im ersten Duell der beiden Teams seit dem Finale der Western Conference in der vergangenen Saison hatte Klay Thompson bei auslaufender Uhr die Chance zum Ausgleich für die Warriors, sein Dreier ging aber nicht rein. Für den Titelverteidiger endete deswegen eine Serie von zuletzt drei Siegen. 

«Wir haben den Sieg verdient und wir haben den Sieg definitiv gebraucht», sagte Doncic, dem zusätzlich vier Steals gelangen, also dem Gegner abgenommene Bälle. «Er spielt auf einem unglaublich hohen Level und wird jedes Jahr besser», lobte Curry. 

Basketball-Nationalspieler Maxi Kleber steuerte 6 Punkte und je einen Block, Rebound und Assist zum Sieg der Mavericks bei, die auf den Stunden zuvor verpflichteten Guard Kemba Walker noch verzichteten. Der Routinier soll zukünftig dabei helfen, Doncic zu entlasten und die unbeständig spielenden Texaner zurück in sichere Playoff-Gefilde zu führen. 

Auch Isaiah Hartenstein verbuchte das Ende einer Niederlagen-Serie und holte mit den New York Knicks nach zuletzt zwei Pleiten ein 140:110 gegen die Detroit Pistons. Der 24-Jährige kam in Detroit auf 8 Punkte und 5 Rebounds. Julius Randle war mit 36 Punkten bester Werfer der Partie.