2. Bundesliga

Einsatz von Torjäger beim 1. FC Heidenheim fraglich

Tim Kleindienst
Tim Kleindienst, Spieler beim 1. FC Heidenheim. © Tom Weller

Heidenheim (dpa/lsw) - Dem 1. FC Heidenheim droht in der 2. Fußball-Bundesliga der Ausfall von Tim Kleindienst. Der mit neun Treffern beste Torjäger des Tabellensiebten ist am Donnerstag zwar wieder ins Training eingestiegen. Ein Einsatz am Samstag (13.30 Uhr/Sky) im Spiel bei Holstein Kiel sei aber fraglich, bestätigte Trainer Frank Schmidt einen Tag vor der Partie.

Bei Norman Theuerkauf und Kevin Müller, die nach der 0:2-Niederlage gegen den FC Erzgebirge Aue über Blessuren geklagt hatten, sieht es dagegen besser aus. Ganz sicher fehlen werden Tim Seifert und Paul Tschernuth. Auch Denis Thomalla ist noch krank.

Nach dem enttäuschenden Auftritt zuletzt hofft Schmidt auf eine Leistungssteigerung seiner Mannschaft. «Wir sind gefordert und müssen eine Reaktion zeigen», sagte der Coach. Allerdings hat sein Team in dieser Saison auswärts bislang Probleme. «Wir haben gute Spiele abgeliefert, aber mit den falschen Ergebnissen», sagte Schmidt, der in dieser Woche viele Einzelgespräche führte.