Europa League

Eintracht tankt nach Sieg Sonne in Griechenland

Eintracht Frankfurt
Die Frankfurter feiern den Sieg gegen Olympiakos Piräus. Foto: Angelos Tzortzinis/dpa © Angelos Tzortzinis

Athen (dpa) - Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat nach dem nächsten Sieg in der Europa League noch vor der Rückreise eine kleine Einheit in Griechenland absolviert. Dies sagte Cheftrainer Oliver Glasner bei der Pressekonferenz im Teamhotel in Athen.

«Wir wollen das schöne Wetter hier nutzen, dieses Wohlgefühl, um uns mental wieder vorzubereiten auf das nächste Spiel», sagte der Österreicher. Die Hessen hatten am 4. Spieltag mit 2:1 bei Olympiakos Piräus gewonnen und damit das Überwintern in Europa gesichert. Für Athen waren 23 Grad und Sonnenschein gemeldet, für Frankfurt neun Grad und bewölkt.

Für das Bundesliga-Spiel am Sonntagabend (19.30 Uhr/DAZN) bei Greuther Fürth könnten Glasner wieder ein paar zusätzliche Optionen zur Verfügung stehen. Der nach hoher Belastung geschonte Martin Hinteregger könnte beim Gastspiel in Franken ebenso zurückkehren wie die zuletzt verletzten Filip Kostic und Ajdin Hrustic. Zu Kostic, der mit Achillessehnenproblemen kämpft, sagte Glasner: «Wir haben ein Mammutprogramm vor uns. Deswegen müssen wir vorsichtig sein, dass das Ganze nicht noch schlimmer oder chronisch wird.»

© dpa-infocom, dpa:211104-99-872926/3