Sport

Football-Star Johnson kurz vor Einstieg bei Stuttgart Surge

Jakob Johnson
Der Stuttgarter Jakob Johnson von den New England Patriots steht an der Seitenlinie. Foto: Maximilian Haupt/dpa/Archiv © Maximilian Haupt

Boston (dpa) - Deutschlands Football-Star Jakob Johnson steht offenbar kurz vor einem Einstieg als Gesellschafter bei Stuttgart Surge. Das Team aus der Heimat des 27-Jährigen spielt in der Mitte des Jahres neu gegründeten European League of Football (ELF) und geht 2022 in seine zweite Saison. «Bei diesem Thema wird sich in den nächsten Tagen was tun. Vielleicht gibt es auch eine Weihnachtsüberraschung», sagte der Fullback der New England Patriots am Dienstag in einer Medienrunde. Johnson hatte das ELF-Projekt in der Vergangenheit gelobt und ist bereits Botschafter der Surge.

Johnson spielt aktuell seine bisher beste Saison bei dem NFL-Team aus Boston. Der Schwabe sieht sich und deutsche Profis wie die St. Brown-Brüder als Wegbereiter für den Nachwuchs in der Heimat. «Ich schätze das sehr, dass Football viel sichtbarer ist. Das ist super für die nächste Generation und eröffnet viel mehr Chancen», meinte Johnson und zog einen Vergleich: «Ich kann mich an eine Zeit erinnern, in der über American Football nichts in Deutschland auftauchte. Wenn man Sebastian Vollmer nimmt, der eine der erfolgreichsten Football-Karrieren überhaupt hatte und vielleicht mal zum Super Bowl in den deutschen Medien war.»

Johnson hat in dieser Saison noch einmal einen Leistungssprung gemacht und ist in einigen Statistiken der zweitbeste NFL-Profi auf seiner Position. Für zusätzliche Motivation sorgt der neue Quarterback Mac Jones, mit dem die Patriots nach einer schwachen Saison wieder auf Kurs Playoffs sind. «Die Coaches nehmen ihn hart ran und ich habe selten jemanden gesehen, der so viele Stunden reinsteckt. Das inspiriert mich und man selbst macht dadurch nicht weniger», sagte Johnson.

© dpa-infocom, dpa:211221-99-466364/3