Motorsport

Formel-1-Saisonstart 2024 wohl in Saudi-Arabien

GP von Saudi-Arabien
Die Formel 1 startet 2024 wohl in Saudi-Arabien in die Saison. © Hassan Ammar

Dschidda (dpa) - Die Formel 1 soll 2024 erstmals in Saudi-Arabien in die Saison starten. Diese Information geht aus einer Ankündigung hervor, in der nun in Australien mitgeteilt wurde, dass es in Melbourne bis mindestens 2037 ein Rennen der Motorsport-Königsklasse geben wird.

«Ein Teil des Deals sieht vor, dass Melbourne das erste Rennen der Formel-1-Saison für mindestens vier Jahre zwischen 2023 und 2037 ausrichtet. Aus Respekt vor dem Ramadan findet das erste Rennen der Formel-1-Saison 2024 in Saudi-Arabien statt», hieß es in der Mitteilung der Regierung des Bundesstaates Viktoria.

Der Ramadan beginnt im Jahr 2024 am 10. März und dauert bis zum 8. April. Das würde bedeuten, dass der Saisonstart zuvor voraussichtlich Anfang März erfolgt. Eine offizielle Bestätigung gibt es weder für Zeit noch Ort des Auftakts im übernächsten Jahr. Die kommende Formel-1-Saison beginnt am 5. März 2023 in Bahrain. Die Strecke im saudi-arabischen Dschidda ist am 19. März der zweite Stopp des Jahres. Auf dem neu errichteten Dschidda Corniche Circuit wird erst seit 2021 gefahren, damals wurde ein Zehnjahresvertrag unterzeichnet.