Europameisterschaft

Frankreichs Basketballer im Finale - Erfolg über Polen

Polen - Frankreich
Die Polen Michal Sokolowski (l) und Olek Balcerowski (r) verteidigen gegen Frankreichs Evan Fournier. © Soeren Stache

Berlin (dpa) - Frankreichs Basketballer stehen erstmals seit 2013 wieder im Finale der Europameisterschaft und werden ein Jahr nach Olympia-Silber in Tokio erneut eine Medaille holen. 

Das Team um die NBA-Stars Rudy Gobert und Evan Fournier gewann in Berlin sein Halbfinale gegen Polen deutlich mit 95:54 (34:18) und ist somit möglicher Endspielgegner der deutschen Mannschaft, die am Abend im zweiten Halbfinale auf Spanien trifft. Bester Werfer der Franzosen war Guerschon Yabusele mit 22 Punkten.

Vor 11.563 Zuschauern legten die Franzosen im Vergleich zu den mühevollen K.o.-Siegen über Italien und die Türkei vor allem in der Defensive deutlich zu. Aufseiten der Polen war A.J. Slaughter mit neun Zählern der beste Werfer. Im Gegensatz zum Überraschungscoup über Slowenien um NBA-Star Luka Doncic enttäuschte der Außenseiter diesmal komplett. Frankreich spielt am Sonntagabend (20.30 Uhr) im Finale in der Mercedes-Benz Arena um den zweiten Titel nach 2013. Polen ist zuvor (17.15 Uhr) im Spiel um Platz drei gefordert.