Bundesliga

Freiburg mit Jeong statt Gulde: Drei Änderungen bei Union

Woo-yeong Jeong
Freiburgs Torschütze Woo-yeong Jeong (r) jubelt mit Mannschaftskollegen über das Tor zum 2:4. © Uwe Anspach

Freiburg (dpa) - Fußball-Bundesligist SC Freiburg setzt im Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin am Samstag (15.30 Uhr/Sky) auf fast die gleiche Startelf wie beim 4:3-Auswärtssieg gegen die TSG 1899 Hoffenheim am vergangenen Wochenende. Einzig Offensivmann Woo-yeong Jeong verdrängt Verteidiger Manuel Gulde auf die Bank.

Bei Union gibt es im Vergleich zum 1:1 gegen Greuther Fürth drei Veränderungen: Julian Ryerson startet in der Defensive anstelle des Ex-Freiburgers Dominique Heintz, der angeschlagen ausfällt. Bastian Oczipka beginnt für den auf der Bank sitzenden Niko Gießelmann. Zudem wurde Torhüter Frederik Rönnow kurz vor dem Anpfiff noch durch Andreas Luthe ersetzt. Der genaue Grund dafür war zunächst unklar.

Freiburg liegt als Tabellenvierter auf Champions-League-Kurs. Auch der Siebte aus Berlin hat noch eine Chance auf die Königsklasse.