Rems-Murr-Sport

Fußball-Verbandsligist SV Fellbach rüstet auf

MillerJ1
Nicht nur für  Jamie Miller wird der Konkurrenzkampf beim SV Fellbach deutlich härter werden. © Ralph Steinemann Pressefoto

Gerade noch Fast-Absteiger, jetzt auf dem Weg in die Spitzengruppe? Der SV Fellbach beendete die abgebrochene Verbandsligasaison als Vorletzter, bleibt aber in der Liga, weil es coronabedingt keine Absteiger gibt. Jetzt meldet er ständig neue Topleute für den Kader 2020/21. Angefangen mit der Aufrüstung hat der SVF bereits im Winter. Ricardo Leonel Carvalho (29, Innenverteidigung) kam aus Spanien, hat aber auch schon in Portugal gespielt, Hakan Aslantas ist zwar bereits 34, der rechte Verteidiger aber war in der Türkei erstklassig (Eskisehirspor) und U-21-Nationalspieler. Charalambos Parharidis (23, Mittelfeld) spielte bei Oberligist SGV Freiberg. Jetzt im Sommer kommen gleich vier Oberligaspieler hinzu, ein weiterer bringt sogar Regionalligaerfahrung mit: Steven Kröner (30, defensives Mittelfeld) spielte zuletzt bei Freiberg, war aber einige Jahre in der Regionalliga Südwest aktiv. Vom Oberligisten SSV Reutlingen kommt Dominic Sessa (26, rechtes Mittelfeld) zurück, vom SGV Freiberg Ali Ferati (21, offensives Mittelfeld). Valentin Jäkel (23, rechtes Mittelfeld) hat zuletzt bei Verbandsligist VfB Neckarrems gespielt, war aber auch schon in der Oberliga Niedersachsen im Einsatz. Leon Baun (23, zentrales Mittelfeld) wechselt von Oberligist Stuttgarter Kickers zum SVF. Innenverteidiger Mika Müller (21) hat „nur“ Landesliga gespielt bei der TSG Balingen II.

Beide Mannschaften sollen möglichst bald aufsteigen

Der Kader zeigt an: Die Fellbacher haben einiges vor. Ioannis Tsapakidis, seit einigen Monaten für die sportliche Leitung zuständig und gleichzeitig Co-Trainer des Verbandsligateams, möchte möglichst beide Mannschaften eine Liga nach oben bringen. Dabei schwebte die zweite Mannschaft in der Bezirksliga bisher fast immer in Abstiegsgefahr. „Wir wollen, dass sie in der neuen Saison im vorderen Tabellendrittel mitmischen und im Optimalfall sogar aufsteigen kann“, sagte Tsapakidis der Fellbacher Zeitung.

Dazu sollen die beiden Mannschaften besser verzahnt werden und das gleiche taktische System spielen. Bei Team II ist weiterhin Verim Kica Trainer. Co-Spielertrainer Bülent Güner dagegen zieht sich aus zeitlichen Gründen vom Fußball zurück, ein Nachfolger steht noch nicht fest. Verlassen haben die zweite Mannschaft Kim-Long Ly (zum VfL Winterbach) und Lucas Weinle (TSV Schmiden).

Gerade noch Fast-Absteiger, jetzt auf dem Weg in die Spitzengruppe? Der SV Fellbach beendete die abgebrochene Verbandsligasaison als Vorletzter, bleibt aber in der Liga, weil es coronabedingt keine Absteiger gibt. Jetzt meldet er ständig neue Topleute für den Kader 2020/21. Angefangen mit der Aufrüstung hat der SVF bereits im Winter. Ricardo Leonel Carvalho (29, Innenverteidigung) kam aus Spanien, hat aber auch schon in Portugal gespielt, Hakan Aslantas ist zwar bereits 34,

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper