Sport

Gladbach in Freiburg wieder sieglos: Plea rettet 2:2

Ermedin Demirovic gegen Christoph Kramer
Freiburgs Ermedin Demirovic (l) in Aktion gegen Gladbachs Christoph Kramer. Foto: Tom Weller/dpa © Tom Weller

Freiburg (dpa) - Borussia Mönchengladbach hat vor dem entscheidenden Champions-League-Spiel bei Real Madrid Punkte in der Bundesliga liegen gelassen. Beim SC Freiburg kam die Mannschaft von Trainer Marco Rose am Samstag in einem interessanten Duell nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus. Die Gladbacher gingen zwar durch Breel Embolo (23. Minute) in Führung. Doch Philipp Lienhart (32.) nach einem Fallrückzieher von Baptiste Santamaria und Vincenzo Grifo (Foulelfmeter/49.) drehten kurzzeitig die Partie. Alassane Plea (50.) rettete den Gladbachern das Remis.

Für einen erfolgreichen Nachmittag war das jedoch zu wenig. Vier Tage, bevor die Borussia beim spanischen Spitzenteam den Einzug ins Achtelfinale der Königsklasse perfekt machen will, blieb es dabei: Die Gladbacher können in der Fußball-Bundesliga in Freiburg nicht gewinnen und warten weiter auf den ersten Sieg im Schwarzwald-Stadion seit März 2002.