Bundesliga

Hübner, Richards, Posch: Verein sorgt sich um Verteidiger

Christoph Baumgartner
Hoffenheims Christoph Baumgartner sitzt. © Uwe Anspach

Sinsheim (dpa) - Die TSG 1899 Hoffenheim muss im Saisonendspurt weitere Ausfälle von Schlüsselspielern in der Defensive befürchten. Für das Spiel bei Eintracht Frankfurt am Samstag (15.30 Uhr/Sky) könnten Chris Richards, Benjamin Hübner und Stefan Posch ausfallen. Richards zog sich beim 0:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth laut «Kicker» eine «strukturelle Verletzung an der Vorderseite des rechten Oberschenkels zu» und dürfte in der Partie bei den Hessen fehlen. Ihm könne sogar das Saison-Aus drohen, wie das Fachmagazin berichtet.

Offen ist auch, wie es bei Kapitän Hübner weitergeht. Dieser hatte nach einer langwierigen Verletzung ein starkes Comeback gegeben, wurde im Anschluss aber von einer Corona-Infektion und Rückenproblemen zurückgeworfen. Der Österreicher Posch hatte sich gegen Fürth eine Platzwunde zugezogen, als er mit Teamkollege Diadie Samassékou zusammenstieß. Auch sein Einsatz in Frankfurt ist offen.