Sport

Haberer zurück im Mannschaftstraining des SC Freiburg

Janik Haberer
Freiburgs Janik Haberer gestikuliert. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild © Uwe Anspach

Freiburg (dpa/lsw) - Nach monatelanger Verletzungspause und externer Reha ist Mittelfeldspieler Janik Haberer wieder ins Mannschaftstraining des SC Freiburg eingestiegen. Für das erste Spiel des neuen Jahres bei der TSG Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr/Sky) dürfte er nach seinem Wadenbeinbruch aber noch keine Rolle spielen. Manuel Gulde (Belastungssteuerung) und Roland Sallai (Adduktorenprobleme) werden dagegen wieder zum Kader gehören und möglicherweise auch beide von Beginn an spielen, wie Trainer Christian Streich am Donnerstag sagte.

«Wir müssen höllisch aufpassen, Hoffenheim ist individuell gut und sie spielen auch sehr aggressiv, das kann richtig weh tun», warnte der 55-Jährige. Verteidiger Dominique Heintz, dessen Frau in diesen Tagen ihr erstes Kind erwartet, wird mit zur TSG reisen. «Wenn sich etwas andeuten würde, ist er sofort bei seiner Frau, wir sind ja zum Glück nicht so weit weg», sagte Streich.