WM

Handball-Frauen testen gegen Ungarn und Polen für Playoffs

Deutschland-Coach Gaugisch
Markus Gaugisch zeigt geradeaus. © Marco Wolf

Dortmund (dpa) - Deutschlands Handball-Frauen bereiten sich bei einem Drei-Länder-Turnier auf die Playoff-Spiele um die WM-Teilnahme gegen Griechenland vor. Das Team von Bundestrainer Markus Gaugisch trifft am 3. März kommenden Jahres in Ludwigsburg auf Ungarn und am 5. März in Heidelberg auf Polen. «Ungarn und Polen sind zwei Teams, die hinter den Top-Vier mit uns auf gleicher Augenhöhe liegen», sagte Gaugisch.

Zuvor holt der 48-Jährige die DHB-Auswahl zu einem Trainingslehrgang zusammen. «Das wird für uns eine sehr wichtige Woche – die erste nach der Europameisterschaft mit dem gesamten Team. Wir müssen jede Einheit und jede Minute in den beiden Spielen nutzen, um weitere Schritte nach vorn zu kommen», sagte Gaugisch. 

Die deutsche Mannschaft hatte bei der EM im November den siebten Platz belegt und damit die direkte Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2023 in Dänemark, Norwegen und Schweden verpasst. Die beiden Qualifikationsspiele gegen Griechenland steigen Anfang April.