Rems-Murr-Sport

Handball: TSV Alfdorf/Lorch schnappt sich TVB-Talent

Maier
Andreas Maier spielt künftig für den TSV Alfdorf/Lorch. © Jens Körner

Handball-Württembergligist TSV Alfdorf/Lorch vermeldet seinen ersten Neuzugang: Andreas Maier (19) kommt aus dem Kader des Bundesligisten TVB Stuttgart.

Andi Maier wohnt in Schwäbisch Gmünd-Straßdorf und hat bis zur C-Jugend beim TSB Schwäbisch Gmünd gespielt. Die weitere handballerische Ausbildung genoss er beim Geislinger Stadtteilverein TV Altenstadt, hier wurde er im zweiten C-Jugend-Jahr Württembergischer Vizemeister und stand mit der B-Jugend im Länderpokal in Berlin. Danach wechselte Maier 2018 in die Jugend des TVB 1898 Stuttgart.

Mit 18 das erste Bundesligaspiel

Mit der A-Jugend des TVB spielte er in der Jugend-Bundesliga. In seinem zweiten A-Jugend-Jahr war er bereits fester Bestandteil im Bundesliga-Perspektivteam in der BWOL und im erweiterten Kader der Bundesligamannschaft. Für diese machte Maier mit 18 Jahren am 29. August 2019 sein erstes Bundesligaspiel gegen den HC Erlangen. In der Saison 2019/2020 hatte er insgesamt vier Einsätze im Bundesliga-Team aus Bittenfeld.

Danach ging Maier für ein Auslandspraktikum nach Kanada, im August kommt er zurück und will seine Handballkarriere beim TSV Alfdorf/Lorch fortsetzen. Ab dem Wintersemester 2021 studiert er zudem Agrarwirtschaft in Nürtingen, weshalb ihm der zeitliche Aufwand für den Bundesliga-Kader zu groß wird.

Heller: Maier ist ein wichtiger Baustein

Jochen Heller, sportlicher Leiter des TSV Alfdorf/Lorch, freut sich über den Neuzugang. „Andi hat genau das Spielerprofil, das wir gesucht haben, er wird ein wichtiger Baustein unseres neuen Teams werden, da bin ich mir absolut sicher.“ Auch Maier zeigt sich zufrieden mit seiner Entscheidung: „Ich freue mich sehr auf die Zeit beim TSV Alfdorf/Lorch. Ich hatte von Anfang an sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen. Ein weiterer wichtiger Punkt war für mich auch, Zeit zu sparen. Sowohl die Fahrtzeit als auch die Trainingszeit reduziert sich, wodurch ich mehr Zeit für Studium, andere Hobbys, Familie und Freunde habe.“

Trainer Morgant freut sich 

Trainer Pascal Morgant ist von dem Neuzugang sehr angetan. „Ich freue mich über die Verpflichtung. Dass wir für den Umbruch gleich so einen gut ausgebildeten Spieler gewinnen konnten, ist super. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm und bin überzeugt, dass er sehr gut in unser Team passt“, so Morgant.

Andi Maier ist nicht nur durch seine beachtliche Körpergröße von 1,95 Meter ein ausgezeichneter Abwehrspieler im Mittelblock. Im Angriff ist er hauptsächlich für den Rückraum geplant, kann jedoch auch im Kreis eingesetzt werden.

Handball-Württembergligist TSV Alfdorf/Lorch vermeldet seinen ersten Neuzugang: Andreas Maier (19) kommt aus dem Kader des Bundesligisten TVB Stuttgart.

Andi Maier wohnt in Schwäbisch Gmünd-Straßdorf und hat bis zur C-Jugend beim TSB Schwäbisch Gmünd gespielt. Die weitere handballerische Ausbildung genoss er beim Geislinger Stadtteilverein TV Altenstadt, hier wurde er im zweiten C-Jugend-Jahr Württembergischer Vizemeister und stand mit der B-Jugend im Länderpokal in Berlin. Danach

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper