Handball im Rems-Murr-Kreis

Handball: VfL Waiblingen bekommt Drittligaspieler

AB20201010_B19W0843
Evgeni Prasolov vom Drittligisten  HC Oppenweiler/Backnang schließt sich dem VfL Waiblingen an. © Alexander Becher

Württembergligist VfL Waiblingen hat Evgeni Prasolov (33) vom Drittligisten HC Oppenweiler/Backnang verpflichtet. Die Kaderplanung, so der Verein, sei damit abgeschlossen. Prasolov unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Zwei Brüderpaare im Waiblinger Kader

Da beim VfL bereits Alexej Prasolov spielt, haben die Waiblinger nun – zusammen mit Simon und Lukas Baumgarten – zwei Brüderpaare im Team. Mit Evgeni Prasolov verpflichte der VfL, so Frank Ader aus der VfL-Vorstandschaft, einen Hochkaräter für den Rückraum und eine Säule für den Mittelblock, der große Erfahrung aus der Dritten Liga und eine professionelle Einstellung mitbringe. Das, so Ader „wird uns einen ordentlichen Qualitätsschub geben“. Aktuell kämpft Prasolov noch mit dem HCOB um den Aufstieg in die Zweite Liga.

Kader für die kommende Saison steht

Die Kaderplanung ist damit abgeschlossen. Lukas Ader, Jan Hellmann, Ruben Keller, Yannick Seeger sowie Axel Steffens haben ihre Verträge verlängert. Auch Holger Mayer wird neben Niklas Leukert aus der 2. Mannschaft den VfL ein weiteres Jahr auf der linken Außenbahn unterstützen. Lukas und Simon Baumgarten, Sascha Laurenz, Mark Leinhos, Alexej Prasolov und Robin Stöhr haben laufende Verträge. Joakim Schwarz und Luis Westner bleiben dem Verein als Standby-Spieler treu. In der Vorbereitung wird Henri Konzelmann aus der A-Jugend zum Kader stoßen. Lediglich Leo Gühne wird den Verein verlassen.

Württembergligist VfL Waiblingen hat Evgeni Prasolov (33) vom Drittligisten HC Oppenweiler/Backnang verpflichtet. Die Kaderplanung, so der Verein, sei damit abgeschlossen. Prasolov unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Zwei Brüderpaare im Waiblinger Kader

Da beim VfL bereits Alexej Prasolov spielt, haben die Waiblinger nun – zusammen mit Simon und Lukas Baumgarten – zwei Brüderpaare im Team. Mit Evgeni Prasolov verpflichte der VfL, so Frank Ader aus der VfL-Vorstandschaft,

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper