Sport

Hoffenheim hofft auf erneuten Coup gegen den FC Bayern

Sebastian Hoeneß
Trainer Sebastian Hoeneß spricht. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © Soeren Stache

München (dpa/lsw) - Die TSG 1899 Hoffenheim hofft auf einen zweiten Coup in dieser Saison gegen den FC Bayern München. Die Kraichgauer hatten das Hinspiel in der Fußball-Bundesliga Ende September gegen den Meister und Champions-League-Sieger überraschend mit 4:1 gewonnen. Am heutigen Samstag (15.30 Uhr/Sky) tritt die Mannschaft von Chefcoach Sebastian Hoeneß, dem Neffen des langjährigen Bayern-Machers Uli Hoeneß und früheren Trainers des FC Bayern II, zum Rückspiel in der Allianz Arena an.

Die Hoffenheimer hatten den Münchnern 2020 die einzige Pflichtspielniederlage überhaupt beigebracht. Sie kommen nach den 3:0-Siegen bei Hertha BSC und gegen den 1. FC Köln mit gewachsenem Selbstvertrauen. «Ich weiß nur, dass wir auch das Spiel nutzen wollen, um die Bayern zu ärgern. Wir wollen auch diesmal versuchen, sehr ambitioniert und ehrgeizig aufzutreten», sagte Hoeneß.

© dpa-infocom, dpa:210129-99-226816/2