Bundesliga

Hoffenheim und Freiburg mit zwei Änderungen in Startelf

Fußball
Spielbälle liegen auf dem Rasen. © Soeren Stache

Sinsheim (dpa) - Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim geht das baden-württembergische Bundesliga-Spiel gegen den SC Freiburg mit zwei Veränderungen an. Im Vergleich zum 2:2 bei Eintracht Frankfurt beginnen an diesem Samstag (18.30 Uhr/Sky) anstelle von Jacob Bruun Larsen und Stefan Posch, der eine Gelbsperre absitzt, Pavel Kaderabek und Christoph Baumgartner.

Gäste-Trainer Christian Streich baut seine Startelf nach dem 3:3 gegen Borussia Mönchengladbach ebenfalls auf zwei Positionen um. Die beiden Offensivkräfte Woo-Yeong Jeong und Ermedin Demirovic sitzen zunächst auf der Bank. Mit Manuel Gulde kommt ein weiterer Verteidiger ins Team, und in der Sturmspitze darf Lucas Höler ran. Nils Petersen kehrt nach überstandener Krankheit wieder in den Kader zurück. Für beide Mannschaften geht es noch um die europäischen Plätze.