Sport

Hoffenheims Abwehrchef Kevin Vogt erleidet Daumenverletzung

Kevin Vogt verzieht das Gesicht
Hoffenheims Kevin Vogt verzieht das Gesicht. Foto: Uwe Anspach/dpa © Uwe Anspach

Zuzenhausen (dpa) - Die TSG 1899 Hoffenheim hat mit Kevin Vogt einen weiteren Verletzten. Der 29 Jahre alte Abwehrchef zog sich am Samstag beim 0:0 gegen Arminia Bielefeld in der Fußball-Bundesliga eine Kapsel-Band-Verletzung am linken Daumen zu, wie der Club am Sonntag mitteilte. Über die Ausfalldauer machte die TSG keine Angaben. Trainer Sebastian Hoeneß fehlt derzeit eine komplette Mannschaft, in der Defensive werden die langzeitverletzten Kapitän Benjamin Hübner und Ermin Bicakcic schmerzlich vermisst.