Europa-League

Hohe Hürde in Piräus: Freiburg hofft auf zweiten Sieg

Europa League
Der Offizielle Spielball der UEFA Europa League liegt auf dem Rasen. © Tom Weller

Freiburg (dpa/lsw) - Der SC Freiburg will im zweiten Gruppenspiel der Europa League am Donnerstag (18.45 Uhr/RTL+) den nächsten Schritt Richtung K.o.-Phase machen. Nach seinem starken Saisonstart mit sechs Siegen aus acht Pflichtspielen tritt der Fußball-Bundesligist durchaus selbstbewusst beim griechischen Rekordmeister Olympiakos Piräus an. Anders als die Freiburger, die zum Auftakt der Gruppe G gegen Karabach Agdam gewonnen haben, sind die Griechen mit einer Niederlage in Nantes gestartet und stehen schon etwas unter Druck.

Die Atmosphäre im Georgios-Karaiskakis-Stadion dürfte wie gewohnt hitzig werden. Der Sport-Club muss erneut auf Roland Sallai verzichten. Der Ungar wurde wegen seiner Augenbodenfraktur inzwischen operiert.