Weltmeister-Trainer

Jacobsen: Deutschland wichtigste Handball-Nation in Europa

Nikolaj Jacobsen
Dänemarks Trainer Nikolaj Jacobsen (l) jubelt an der Seitenlinie. © Petr David Josek

Kattowitz (dpa) - Dänemarks Weltmeister-Trainer Nikolaj Jacobsen drückt bei der Handball-Weltmeisterschaft auch dem deutschen Team die Daumen. «Für den Handball ist es von großer Bedeutung, dass die Deutschen eine erfolgreiche Nationalmannschaft haben. Deutschland ist die wichtigste Handball-Nation in Europa und entsprechend wichtig für die ganze Sportart», sagte Jacobsen dem «Mannheimer Morgen». 

Der 51-Jährige führte die Dänen 2019 und 2021 zum WM-Titel. Die DHB-Auswahl bezeichnet er als «eine sehr spannende Mannschaft mit einem erfahrenen Trainer, was ich für eine gute Mischung halte». Allerdings glaubt der frühere Bundesligaspieler und -trainer, «dass es noch ein wenig dauern wird, bis dieses Team auch richtig weit bei einem Turnier kommen kann». 

Mit der Bundesliga hat Jacobsen, der die Rhein-Neckar Löwen 2016 und 2017 zum Meistertitel führte, «noch nicht abgeschlossen». Allerdings gebe es eine Einschränkung. «Den dänischen Nationaltrainer und den Vereinstrainer Nikolaj Jacobsen wird es nicht zeitgleich bei einem deutschen Champions-League-Teilnehmer geben», betonte er. «Ich glaube nicht, dass ich die Arbeit bei dieser Doppelbelastung so meistern kann, wie ich das möchte.»