2. Bundesliga

Karlsruher SC reist mit Personalsorgen nach Heidenheim

Karlsruher SC
Die Karlsruher Mannschaft. © Uli Deck

Karlsruhe (dpa) - Der Karlsruher SC geht mit Personalsorgen in den letzten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga. Neben dem gelbgesperrten Marvin Wanitzek wird im Spiel beim 1. FC Heidenheim am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) auch Mittelfeld-Kollege Kyoung-Rok Choi nicht dabei sein. Der Südkoreaner habe Probleme mit dem Hüftbeuger. Das Fehlen sei aber eine Vorsichtsmaßnahme, sagte Coach Christian Eichner am Freitag. In der Innenverteidigung muss Christoph Kobald ersetzt werden. Der 24-jährige Österreicher wurde wegen eines Bänderrisses operiert und fällt monatelang aus.

Ein Geheimnis machte Eichner noch daraus, wer im letzten Spiel das Karlsruher Tor hüten wird. «Es gibt die Möglichkeit, es so zu belassen oder noch einmal einem ganz jungen Keeper die Chance zu geben», sagte der Trainer. An Unterstützung wird es nicht mangeln: Rund 1500 KSC-Fans werden die Reise an die Brenz antreten.