Sport

Keine Veränderung bei Wolfsburg nach Pokal-Aus

Oliver Glasner
Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © Jan Woitas

Sinsheim (dpa) - Trainer Oliver Glasner vertraut derselben Startelf beim VfL Wolfsburg in der Fußball-Bundesliga wie zuletzt beim Ausscheiden aus dem DFB-Pokal. Der Coach der Tabellendritten nahm keine Veränderung seiner Mannschaft für die Partie am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei der TSG 1899 Hoffenheim vor.

Die Gäste, die am Mittwoch im Pokal bei RB Leipzig ausgeschieden waren, sind das beste Team der Rückrunde. Sie gewannen auswärts zuletzt viermal nacheinander. Seit 666 Minuten ist Keeper Koen Casteels ohne Gegentor.

Auch Hoffenheims Trainer Sebastian Hoeneß hatte keine größeren Überraschungen bei seiner Startformation parat, er muss ohnehin auf acht verletzte Profis verzichten. Zudem fiel auch noch Kevin Vogt aus, der Abwehrspieler klagte über Adduktorenbeschwerden, wie der Verein mitteilte. Für ihn bekam Kasim Adams eine Chance von Beginn an in der Dreier-Kette.

© dpa-infocom, dpa:210306-99-714932/3