Basketball

Kleber gewinnt deutsches NBA-Duell gegen Theis

Dallas Mavericks - Houston Rockets
Mavericks-Forward Dwight Powell (l) zieht gegen Daniel Theis zum Korb. Foto: Brandon Wade/AP/dpa © Brandon Wade

Dallas (dpa) - Die Dallas Mavericks mit Maximilian Kleber haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ihre erste Heimpartie der Saison gewonnen. Im texanischen Duell mit den Houston Rockets um Daniel Theis siegten die Mavericks mit 116:106.

Überragender Akteur war einmal mehr Luka Doncic mit 26 Punkten, 14 Rebounds und sieben Assists. Kleber kam in etwas mehr als 16 Minuten Spielzeit von der Bank auf neun Punkte und sieben Rebounds. Theis startete für die Rockets und erzielte ein sogenanntes Double Double mit 15 Punkten und zehn Rebounds, unter anderem traf der Center drei seiner vier Drei-Punkte-Würfe.

Ohne Superstar LeBron James haben die Los Angeles Lakers einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Bei den San Antonio Spurs gewann der Meister von 2020 mit 125:121 nach Verlängerung und steht nun bei je zwei Siegen und zwei Niederlagen. In Abwesenheit von James, der wegen Knöchelproblemen geschont wurde, glänzten Anthony Davis und Russell Westbrook mit 35 und 33 Punkten.

Die Golden State Warriors und Utah Jazz behalten derweil eine perfekte Bilanz. Die Warriors gewannen bei den noch sieglosen Oklahoma City Thunder mit 106:98, die Jazz mit 122:110 gegen die Denver Nuggets, deren Superstar Nikola Jokic, wertvollster Spieler der vergangenen NBA-Saison, sich bei einem Zusammenstoß in der ersten Halbzeit eine Knieverletzung zuzog.

Nach 15 Niederlagen in Serie gewannen die New York Knicks erstmals seit 2017 wieder gegen die Philadelphia 76ers.

© dpa-infocom, dpa:211027-99-751554/2