DFB-Team

Kroos und Musiala wieder im Training - 21 Spieler dabei

Abschlusstraining
Wieder dabei: Toni Kroos (l) und Thomas Müller in Aktion. Foto: Christian Charisius/dpa © Christian Charisius

Seefeld (dpa) - Toni Kroos ist nach überstandener Corona-Infektion wieder auf den Trainingsplatz zurückgekehrt.

Der Star von Real Madrid und auch Bayern-Jungprofi Jamal Musiala, der im Trainingslager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Tirol wegen einer Muskelblessur zuvor nur ein individuelles Übungsprogramm bestritten hatte, waren beim Abschlusstraining für das Testspiel gegen Dänemark dabei. Insgesamt standen 21 Spieler auf dem Rasen.

Der 31 Jahre alte Kroos, der in Madrid 14 Tage in häuslicher Quarantäne war, und der 18-jährige Musiala waren bei den Aufwärm-Übungen des Teams im Tivoli Stadion mit auf dem Platz. Danach trainierte die Mannschaft unter Ausschluss der Medien weiter. Für einen Einsatz im Spiel gegen die Dänen am Mittwoch (21.00 Uhr/RTL) kommt der 101-malige Nationalspieler Kroos noch nicht infrage.

Im Blickpunkt stehen beim vorletzten Spiel des Teams von Bundestrainer Joachim Löw vor dem EM-Auftakt die Rückkehrer Mats Hummels und Thomas Müller, die nach zweieinhalb Jahren ihr Länderspiel-Comeback erleben sollen. «Es ist wichtig, dass man einen gewissen Kern herauskristallisiert», sagte Löw-Assistent Marcus Sorg. Bayern-Profi Leon Goretzka, der am Dienstag nach einem Muskelfaserriss in Seefeld ankam, wird gegen Dänemark noch ebenso fehlen wie die Champions-League-Sieger Antonio Rüdiger, Kai Havertz und Timo Werner vom FC Chelsea sowie Finalverlierer Ilkay Gündogan von Manchester City.

© dpa-infocom, dpa:210601-99-824989/2