Sport

Letztes EM-Gruppenspiel der DFB-Elf: So ist die Ausgangslage und diese Gegner warten in einem möglichen Achtelfinale

Vorbereitung
Bundestrainer Joachim Löw wird vor dem Spiel gegen Ungarn bei den erprobten Abläufen bleiben. Foto: Federico Gambarini/dpa © Federico Gambarini

Zum dritten und wohl letzten Mal spielt die Nationalmannschaft am Mittwochabend (23.06.) bei der Fußball-EM in München. Gegen Ungarn (21 Uhr/ARD) soll der letzte Schritt in die K.o.-Runde gelingen. Wir zeigen die Ausgangslage vor dem letzten Gruppenspiel und die möglichen Gegner im Achtelfinale.

Die Ausgangslage vor dem letzten Gruppenspiel

Wenn Deutschland gewinnt, …

… ist der Einzug ins Achtelfinale sicher. Sollte Frankreich im Parallelspiel gegen Portugal nicht gewinnen, wäre die DFB-Auswahl sogar Gruppenerster.

Wenn Deutschland unterscheiden spielt, …

… steht die Löw-Elf trotzdem sicher im Achtelfinale. Gewinnt Portugal nicht gegen Frankreich, wird Deutschland Zweiter. Bei einem portugiesischen Sieg wäre das DFB-Team Dritter - aber in jedem Fall als einer der vier besten Gruppendritten fürs Achtelfinale qualifiziert.

Wenn Deutschland verliert, …

… droht wie schon bei der WM 2018 das Aus in der Gruppenphase. Die einzige Hoffnung wäre dann ein Sieg der Franzosen gegen Portugal. Dann wäre Deutschland Dritter und hätte noch die Chance, als einer der vier besten Gruppendritten weiterzukommen. Gewinnt Frankreich hingegen nicht, scheidet die DFB-Elf als Letzter aus.

Die möglichen Gegner im Achtelfinale

Wenn Deutschland Gruppenerster wird, …

… wartet im Achtelfinale am 28. Juni in Bukarest entweder die Schweiz oder die Ukraine.

Wenn Deutschland Zweiter wird, …

… geht es im ersten Spiel der K.o.-Runde am 29. Juni in London gegen England.

Wenn Deutschland Platz drei belegt, …

… muss die DFB-Auswahl am 27. Juni gegen Belgien (in Sevilla) oder die Niederlande (in Budapest) ran.