NFL

Lewis Hamilton steigt bei Denver Broncos ein

Lewis Hamilton
Der Formel-1-Star Lewis Hamilton wird Miteigentümer beim NFL-Team Denver Broncos. © Darko Bandic

Denver (dpa) - Formel-1-Superstar Lewis Hamilton steigt ins Football-Geschäft ein. Der siebenmalige Weltmeister wird Miteigentümer beim NFL-Team Denver Broncos, wie die Besitzer mitteilten.

«Das ist eine einmalige Gelegenheit, Einfluss auf den Sport zu nehmen und mit einer Weltklasse-Mannschaft zu arbeiten», schrieb der 37-Jährige bei Instagram. Er wolle als «Beispiel für den Wert einer diverseren Führung überall im Sport dienen», fügte der Brite hinzu.

Wir brauchen Ihre Zustimmung
Dieser Inhalt wird von Twitter bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Mehr erfahren

Die Broncos waren jüngst von einer Investoren-Gruppe um den Milliardär Rob Walton, dem Sohn des Walmart-Gründers Sam Walton, übernommen worden. Der Milliarden-Deal gilt als einer der teuersten in der Geschichte des Sports. Die Eigentümer begrüßten nun die Partnerschaft mit Hamilton. Der Rennfahrer sei «ein Champion, der weiß, wie man ein Siegerteam führt, und ein großer Verfechter weltweiter Gleichberechtigung», hieß es in der Mitteilung.

Ein Investorengruppe um Hamilton war zuletzt beim Versuch der Übernahme des FC Chelsea gescheitert. Der Mercedes-Pilot hat neben einer wohltätigen Stiftung auch Anteile an einer Restaurantkette.