Sport

Ludwigsburg kassiert Niederlage in der Champions League

Basketball
Ein Basketball landet im Korb. Foto: Thomas Kienzle/dpa/Symbolbild © Thomas Kienzle

Ludwigsburg (dpa/lsw) - Der Gruppensieger MHP Riesen Ludwigsburg hat die Vorrunde der Basketball-Champions-League mit einer Niederlage beendet. Gegen das ukrainische Team Prometey Kamianske zogen die Baden-Württemberger am Dienstagabend mit 60:71 (34:31) den Kürzeren. Schon vor dem Abschlussspieltag stand der Bundesligist aber als Sieger der Gruppe A fest. Mit vier Siegen aus sechs Spielen zog er direkt in die Runde der besten 16 Mannschaften ein. 

Vor dem Seitenwechsel unterstrichen die Ludwigsburger auf heimischem Parkett noch ihre Ansprüche. Nur beim 0:2 gerieten sie in Rückstand, doch im dritten Viertel steigerten sich die Gäste und legten vor (36:40/24.). Die Ludwigsburger taten sich nun deutlich schwerer und vergaben zu viele Würfe. Auch in der Schlussphase konnten sie das Spiel nicht mehr drehen. Ludwigsburgs Justin Simon und Gäste-Schütze Chris Dowe waren mit jeweils 17 Punkten die besten Werfer der Partie.

© dpa-infocom, dpa:211221-99-470725/2