NBA

Magic verlieren gegen Lakers: Wieder 20 Punkte für Wagner

Los Angeles Lakers - Orlando Magic
Orlando Magic-Center Robin Lopez (r) kämpft um einen Ball gegen Los Angeles Lakers-Center Dwight Howard. Foto: Ringo H.W. Chiu/AP/dpa © Ringo H.W. Chiu

Los Angeles (dpa) - Die Orlando Magic haben ihre NBA-Auswärtsreise mit der fünften Niederlage in Serie beendet.

Das Team um die Berliner Basketball-Brüder Moritz und Franz Wagner unterlag den Los Angeles Lakers am Sonntagabend (Ortszeit) 94:106. Superstar LeBron James war mit einem Triple Double aus 30 Punkten, elf Rebounds und zehn Vorlagen der erfolgreichste Werfer der Partie, bei den Magic war Cole Anthony mit 21 Punkten am besten.

Franz Wagner kam einen Tag nach seinen 20 Punkten bei der Niederlage gegen die Clippers erneut auf 20 Zähler und damit zum vierten Mal in seiner noch jungen NBA-Karriere auf mindestens diese Ausbeute. Moritz Wagner spielte nicht. Nach einer knappen Drei-Punkte-Halbzeitführung zerstörte ein ganz schwacher Start in die zweite Hälfte, als die Lakers in gut sechs Minuten einen 20:4-Lauf hatten und das Viertel mit 36:10 gewannen, die gute Ausgangsposition der Gäste.

Auch dank einer guten Leistung von Nationalspieler Maxi Kleber holten die Dallas Mavericks den ersten Saisonsieg ohne ihren Star Luka Doncic. Der Slowene fehlte wegen einer älteren Knöchelverletzung und sah, wie Kleber 16 Punkte, zwei Assists und sieben Rebounds beisteuerte zum 103:84 gegen die Oklahoma City Thunder. Die Mavericks stehen damit wieder bei einer ausgeglichenen Bilanz von je 13 Siegen und Niederlagen.

© dpa-infocom, dpa:211213-99-361087/2