Testspiel

Mainzer Generalprobe mit Debüt von Hanche-Olsen

Leandro Barreiro (l.) und Christoph Baumgartner
Leandro Barreiro (l) von Mainz und Hoffenheims Christoph Baumgartner kämpfen um den Ball. © Uwe Anspach

Mainz (dpa/lrs) - Nur einen Tag nach seiner Vorstellung als Neuzugang vom FSV Mainz 05 hat der Norweger Andreas Hanche-Olsen im 150-Minuten-Härtetest gegen die TSG 1899 Hoffenheim bereits sein Debüt gegeben. «Das Spiel hatte eine gute Intensität, ich bin beeindruckt», sagte der 25 Jahre alte Verteidiger nach dem 2:2 (1:1) am Samstag gegen den Fußball-Bundesligakonkurrenten TSG 1899 Hoffenheim. «Es gibt noch viel Arbeit. Ich bin aber glücklich, hier zu sein», ergänzte der Mitspieler von Erling Haarland in der Nationalmannschaft seines Landes. 

«Das war okay von Andreas», sagte 05-Trainer Bo Svensson zum soliden Einstand von Hanche-Olsen, der in der zweiten Halbzeit eingewechselt wurde. Er spielte zuletzt beim belgischen Club KAA Gent. Die Generalprobe für den Bundesliga-Neustart nach der Winterpause fand der Däne ebenfalls okay, aber mit Blick auf die Partie am Samstag beim VfB Stuttgart nicht ganz zufriedenstellend: «Wir sind noch nicht in allen Phasen des Spiels da, wo wir sein müssen. Deshalb brauchen wir die Woche Training noch.» 

Zumal nach der Partie gegen die Schwaben zwei weitere Herausforderungen in der eigenen Arena auf die Rheinhessen warten: Am 25. Januar ist Borussia Dortmund zu Gast und eine Woche später der FC Bayern München zum Achtelfinalspiel des DFB-Pokals     

Gegen Hoffenheim haben die Mittelfeldspieler Angelo Fulgini (28. Minute) und Leandro Barreiro (106.) die Tore für die Nullfünfer erzielt. Für die TSG trafen Verteidiger Justin Che (67.) und Stürmer Munas Dabbur (138.). Bei Mainz fehlte Delano Burgzorg, der sich im Trainingslager beim 5:1-Sieg gegen den FC Luzern eine schwere Verstauchung im rechten Sprunggelenk zugezogen hatte. Wie der Verein mitteilte, ist aber eine baldige Rückkehr des Niederländers in den Trainingsbetrieb möglich.