Premier League

Neue Corona-Verdachtsfälle bei Liverpool

Jürgen Klopp
Der FC Liverpool um Coach Jürgen Klopp hat mit der Corona-Pandemie zu kämpfen. Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa © Nick Potts

Liverpool (dpa) - Trainer Jürgen Klopp hat im Profi-Team des FC Liverpool drei weitere Corona-Verdachtsfälle zu verzeichnen. Zudem gebe es im Betreuerstab ebenfalls neue positive Tests, sagte der deutsche Fußball-Coach des Tabellendritten der englischen Premier League.

«Es ist nicht so cool im Moment.» Auf die Frage, ob der Club anstrebe, das Liga-Spitzenspiel am Sonntag beim FC Chelsea zu verlegen, sagte Klopp: «Bislang nicht, aber man weiß nie. Wir hatten bislang keinen Ausbruch mit zehn, 15, 20 Spielern, aber es ist jeden Tag ein weiterer.» Es fühle sich jeden Morgen wie eine Lotterie an, bei der man auf das Ergebnis wartet. Die Namen der positiven Profis nannte Klopp nicht, da erst noch PCR-Tests anstehen. In den vergangenen Wochen waren bei Liverpool mehrere Spieler wie Virgil van Dijk positiv getestet worden.

In der Premier League wurde wegen der Coronavirus-Pandemie unterdessen bereits das 18. Spiel in den vergangenen drei Wochen abgesagt. Die Partie zwischen dem FC Southampton und Newcastle United kann nicht wie geplant am Sonntag stattfinden und muss auf Antrag der Gäste verlegt werden, wie die Liga mitteilte. Newcastle hat wegen zahlreicher Corona-Fälle und Verletzungen nicht die notwendigen Profis - 13 Feldspieler und einen Torhüter - zur Verfügung. Zuvor war auch die Partie von Newcastle United beim FC Everton am vergangenen Donnerstag abgesagt worden.

© dpa-infocom, dpa:211231-99-552399/2