Eishockey

NHL-Playoffs: Tampa führt in Serie gegen Rangers 3:2

New York Rangers - Tampa Bay Lightning
Die Spieler von Tampa Bay Lightning haben Grund zur Freude. © Adam Hunger

New York (dpa) - Titelverteidiger Tampa Bay Lightning ist in der NHL nur noch einen Sieg von der Rückkehr in die Stanley-Cup-Finals entfernt. Im Madison Square Garden holten die Gäste ein 3:1 gegen die New York Rangers und gingen in der Serie nach dem Modus Best of Seven 3:2 in Führung.

Ein Sieg beim Heimspiel am Sonntagmorgen (02.00 Uhr MESZ) reicht Tampa nun zum Einzug in die Finalserie. Dort ginge es gegen die Colorado Avalanche um den Augsburger Nico Sturm, die sich in den Finals der Western Conference gegen die Edmonton Oilers durchgesetzt hatten.

New York war in Führung gegangen und hatte zahlreiche weitere Gelegenheiten für ein Tor, kassierte aber den Ausgleich und durch den achten Playoff-Treffer von Ondrej Palat weniger als zwei Minuten vor Schluss das entscheidende Gegentor zum 1:2. Als New York Torwart Igor Schesterkin vom Eis nahm und mit einem zusätzliche Feldspieler den Ausgleich erzwingen wollte, traf Brandon Hagel ins leere Tor zum 3:1.